Eine junge Frau liegt auf einer grünen Wiese vor Ihrem Auto und liest ein Buch.
Junge Menschen

Versicherungen für Junge Menschen

Was brauche ich eigentlich?

Versicherungen sind seltsam: Du zahlst für etwas in der Hoffnung, es möglichst nie zu brauchen.

Trotzdem: Schutz und Vorsorge für junge Menschen im Alltag sind wichtig. Das zeigt sich spätestens im Ernstfall.

Wir zeigen Dir, welche Versicherungen Du wirklich brauchst und bis wann Du den Versicherungsschutz Deiner Eltern genießen kannst.

Ohne die geht’s nicht:

Privat­haftpflicht­versicherung

Die Privathaftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen: Ob Du aus Versehen das Tablet Deines Freundes beschädigst oder einen Verkehrsteilnehmer mit dem Fahrrad verletzt – wenn Du einen Schaden verursachst, musst Du dafür haften. Bei Unfällen mit schwer verletzten Menschen können die Schadensersatzansprüche schnell in die Millionen gehen. Mit unserer Privathaftpflichtversicherung schützen wir Dich davor, diese Ansprüche aus eigener Tasche zahlen zu müssen. Das gilt weltweit, egal wo Du bist.

In Ausbildung, Studium und FSJ bist Du über Deine Eltern versichert. Sind Studium oder Ausbildung beendet oder Du heiratest, benötigst Du einen eigenen Schutz.

Berufs­unfähigkeits­versicherung

Auch wer erst ganz am Anfang seines Berufslebens steht, sollte für eine mögliche Berufsunfähigkeit gewappnet sein. Fast jeder Fünfte wird heute berufsunfähig und braucht finanzielle Unterstützung. Vom Staat gibt es dann wenig. In den ersten fünf Berufsjahren sogar meist überhaupt nichts. Sicher Dir Dein monatliches Einkommen für den Fall, dass Dich Deine Arbeitskraft im Stich lässt.

Private Rente – staatlich gefördert

Kaum im Beruf und schon ist die Rente das Thema. Nein? Nicht das, was Du gerade brauchst? Doch, genau jetzt. Denn die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung werden immer weiter gekürzt. Und gerade junge Leute profitieren von staatlichen Förderungen. Berufseinsteiger bis 25 Jahre erhalten z. B. für einen abgeschlossenen Riester-Vertrag einen Sonderbonus von 200 €. Der Staat beteiligt sich dann am Aufbau Deiner Altersvorsorge mit Zulagen, die dem Vertrag gutgeschrieben werden.

Du erhältst als Azubi Vermögenswirksame Leistungen von Deinem Arbeitgeber? Auch die kannst Du in verschiedene Anlageformen investieren.

Sinnvoll ergänzt:

Private Unfall­versicherung

Die private Unfallversicherung schützt Dich rund um die Uhr, weltweit - egal, wo Du bist. Die gesetzliche greift hingegen nur auf der Arbeit bzw. auf dem Weg dorthin und zurück. Vor allem, wenn Du Sport treibst, auf Exkursion bist oder Dich im Ausland engagierst, ist der private Unfallschutz sinnvoll.

Kranken­versicherung

In der der Ausbildung und im Studium bist Du bis zur Altersgrenze von 25 Jahren über Deine Eltern versichert. Danach brauchst Du einen eigenen Vertrag in den Du Beiträge zahlst. Studentische Tarife können nur bis zum Ende des Semesters, in dem der Studierende 30 Jahre alt wird, in Anspruch genommen werden. Das gleiche gilt, wenn für den aktuellen Studiengang mehr als 14 Semester absolviert wurden.

Du warst bisher über Deine Eltern privat versichert? Nach Deinem 25. Geburtstag kannst Du als Student auch privaten Versicherungsschutz genießen. Falls die private Versicherung Deiner Eltern keine oder zu teure Tarife für Studierende anbietet, kannst Du die Gesellschaft wechseln.

Privat versichert. Mit günstigen Tarifen. Das geht auch bei uns. Einfach beim Ansprechpartner vor Ort informieren.

Bei Bedarf:

Hausrat­versicherung

Du wohnst während der Ausbildung oder im Studium bei Deinen Eltern bzw. vorübergehend auswärts? Dann ist Dein Inventar über die Hausratversicherung der Eltern mitversichert. Sobald Du dauerhaft zu Hause ausziehst, brauchst Du eine eigene Hausratversicherung. Sie sorgt für Ersatz, wenn zum Beispiel Dein PC durch einen Wasserrohrbruch beschädigt oder bei einem Einbruch gestohlen wird.

Auslands­reise­kranken­versicherung

Die Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt Deine Kosten für eine medizinische Behandlung im Ausland und den notwendigen Rücktransport in die Heimat. Einmal abgeschlossen, kannst Du mit ihr immer wieder verreisen. Ihr Schutz gilt weltweit, egal wo Du bist, bis zu 43 Tage am Stück. Bei längeren Auslandsaufenthalten schließt Du einen Spezialtarif ab. Dein Ansprechpartner vor Ort kann Dir hierzu nähere Informationen geben.

Unseren Schutz fürs Ausland - einfach online abschließen.