VRK Versicherungsschutz Ukraine

Versicherungsschutz Ukraine

Versicherungsschutz in Verbindung mit Geflüchteten aus der Ukraine

Herz aus Ukraine Farben

Jeden Tag sehen wir die schrecklichen Bilder aus der Ukraine – ein Krieg mitten in Europa. Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschlichkeit sind seit dem 24. Februar nicht mehr selbstverständlich. Wir verurteilen diesen Krieg aufs Schärfste. Gemeinsam mit den Ukrainerinnen und Ukrainern teilen wir die Werte von Freiheit und Demokratie.

Gleichzeitig erleben wir in Europa und Deutschland eine große Welle der Hilfsbereitschaft: Spendenaktionen, Organisation von Hilfsgütersammlungen oder die Aufnahme von geflüchteten Familien, Frauen und Kindern aus der Ukraine sind wohl die präsentesten Beispiele für die konkrete Hilfe, die von und in Deutschland geleistet wird.

Wir möchten, dass diese Hilfsbereitschaft nicht durch fehlenden Versicherungsschutz ausgebremst wird. Daher informieren wir Sie hier über den bestehenden Versicherungsschutz in der Privathaftpflicht-, Tierhalter-Haftpflicht-, Wohngebäude-, Hausrat- und Auto-Versicherung.

Welcher Versicherungsschutz besteht in der Privat­haftpflicht-Versicherung für Geflüchtete aus der Ukraine?

Sofern Geflüchtete aus der Ukraine aufgenommen werden, bestätigen wir die beitragsfreie Mitversicherung der Geflüchteten in den bei uns bestehenden Privat-Haftpflichtversicherungen unserer Kunden. Diese Mitversicherung ist unabhängig von etwaigen Verwandtschaftsverhältnissen zwischen unseren Versicherungsnehmern und den Geflüchteten. Die Mitversicherung gilt, solange die häusliche Gemeinschaft mit unseren Versicherungsnehmern und den Geflüchteten besteht.

Wir übernehmen den Versicherungsschutz auch, wenn die Geflüchteten in der Einliegerwohnung des von unserem Versicherungsnehmer selbst genutzten Einfamilienhauses untergebracht werden. Auf Anfrage bestätigen wir die Mitversicherung.

Falls Geflüchtete anderweitig unterkommen (z.B. in einem Heim, in einem dafür zur Verfügung gestellten Haus/Wohnung usw.), empfehlen wir den Abschluss unserer PH Classic ohne Selbstbehalt (entweder Single oder Familie). 

Welcher Versicherungsschutz besteht in der Privat­haftpflicht-Versicherung für ehrenamtliche Helfer?

Die ehrenamtliche Hilfe, z.B. bei Hilfsorganisationen wie Diakonie, Caritas, Malteser, Deutsches Rotes Kreuz, den Johannitern oder anderen Organisationen, ist in der Privathaftpflicht-Versicherung des VRK mitversichert. Eine Bestätigung durch uns erfolgt auf Wunsch; insbesondere bei älteren Verträgen empfehlen wir diese Bestätigung ebenfalls einzuholen.

Welcher Versicherungsschutz besteht in der Hausrat­versicherung?

Wenn häusliche Gemeinschaft besteht, sind die mitgeführten Hausrat-Gegenstände von Geflüchteten bedingungsgemäß über die Hausratversicherung unseres Versicherungsnehmers mitversichert. Eine Bestätigung durch uns ist hierzu nicht erforderlich.

Welcher Versicherungsschutz besteht in der Tierhalter-Haft­pflicht­versicherung für aus der Ukraine mitgebrachte Hunde?

Hunde von geflüchteten Menschen aus der Ukraine versichern wir auf Anfrage beitragsfrei in einer bestehenden Tierhalter-Haftpflichtversicherung unseres Kunden. Besteht eine solche Versicherung nicht, gewähren wir auf Anfrage und zeitlich begrenzt Versicherungsschutz für das Risiko des Hundehalters innerhalb der Privat-Haftpflichtversicherung unseres Kunden. Jeweils vorausgesetzt, es besteht häusliche Gemeinschaft mit den Geflüchteten. Eine Absicherung über die Privat-Haftpflichtversicherung ist maximal bis zur übernächsten Hauptfälligkeit des bestehenden Vertrages möglich.

Welcher Versicherungsschutz besteht in der Wohngebäude-Versicherung für Wohngebäude, die zur Unterbringung von Geflüchteten zur Verfügung gestellt werden?

Für die Unterbringung von Geflüchteten werden sowohl von den Kommunen wie auch von Privatpersonen Wohngebäude (Ein- und Zweifamilienhäuser, Ferienhäuser o.ä.) zur Verfügung gestellt.

Änderungswünsche zu bestehenden Verträgen oder Angebotsanfragen richten Kunden bitte an uns – wir prüfen gerne, ob eine Absicherung möglich ist. Ausgenommen sind Wohnheime.

Welcher Versicherungsschutz besteht im Zusammenhang mit unversicherten ukrainischen Fahrzeugen?

Kommen Geflüchtete mit einem ukrainischen Fahrzeug nach Deutschland, müssen sie in Deutschland eine Kfz-Haftpflichtversicherung nachweisen. Das heißt, es muss entweder eine Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr („Grüne Karte“) oder eine eigens hierfür abgeschlossene Grenzversicherung vorhanden sein. Anderenfalls gelten diese Fahrzeuge als nicht versichert.

Bis zum 31.05.2022 übernimmt das Deutsche Büro Grüne Karte für nicht versicherte Fahrzeuge den Versicherungsschutz. Spätestens ab 01.06.2022 muss jedoch eine Kfz-Haftpflichtversicherung nachgewiesen werden. Diese sogenannte Grenzversicherung kann über unseren Kooperationspartner, die HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG, abgeschlossen werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort.

Hinweis für kirchliche Einrichtungen und Einrichtungen der freien Wohlfahrt (Caritas, Diakonie, Malteser, Arbeiterwohlfahrt, Deutsches Rotes Kreuz): Sollten Sie direkt Betroffene in Ihrer Einrichtung betreuen, geben Sie bitte die Kontaktdaten (Telefonnummer und Name) an Ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort weiter.

Einfach gute Beratung

Die Bedürfnisse unserer Kunden liegen uns besonders am Herzen. Darum sind uns Transparenz und Nachhaltigkeit sehr wichtig. Überzeugen Sie sich einfach selbst. Suchen Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort.
 

Jetzt Suchen

Was tut der Versicherer im Raum der Kirchen (VRK), um die Ukrainer zu unterstützen?

Helfende Hand

Im März konnten unsere Mitarbeiter an unseren Standorten in Kassel und Detmold Hilfsgüter wie z. B. Matratzen, Isomatten und Dinge des täglichen Bedarfs spenden. Diese werden nun über die Kirche Sankt Joseph in Kassel und den Maltesern ihren Weg zu den notleidenden Ukrainerinnen und Ukrainern finden.

Mitarbeitende des VRK haben bis Ende März 9.000 Euro an unterschiedlichste Hilfsorganisationen gespendet. Unser Vorstand hat beschlossen, diese Summe mehr als zu verdoppeln und spendet zusätzlich 10.000 Euro. Davon erhält die St. Joseph Kirchengemeinde in Kassel 4.000 Euro, der Verein Brückenschlag Ukraine e.V. in Bad Salzuflen ebenfalls 4.000 Euro und das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe 2.000 Euro.