VRK Verkehrsrechtsschutz – Aufgestelltes Warndreieck bei einer Autopanne.

Ihr nachhaltiger Verkehrsrechtsschutz

für z. B. nur 47,41 € * pro Jahr

  • Günstig und fair
  • 24/7-Notrufservice
  • Ohne Wartezeit
Jetzt berechnen!
VRK Verkehrsrechtsschutz – Aufgestelltes Warndreieck bei einer Autopanne.

Ihr nachhaltiger Verkehrsrechtsschutz

für z. B. nur 47,41 € * pro Jahr

  • Günstig und fair
  • 24/7-Notrufservice
  • Ohne Wartezeit
Jetzt berechnen!

Die Bewältigung des Alltags ist oft mit unerwarteten Herausforderungen verbunden, und dies gilt besonders für den Straßenverkehr. Ob es sich um Ärger beim Autokauf, einen Unfall oder ein Bußgeldverfahren handelt, die finanziellen und rechtlichen Folgen können nicht absehbar sein. Glücklicherweise müssen Sie diese Herausforderungen nicht allein bewältigen. Mit dem VRK Verkehrsrechtsschutz sind Sie bereits ab 47,41 Euro* abgesichert.

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und begleiten Sie zuverlässig auf Ihrem Weg zum Recht. Unser Ziel ist es, Sie vor unvorhersehbaren Anwalts- und Gerichtskosten zu schützen und Ihnen die Sicherheit zu geben, die Sie benötigen, um im Straßenverkehr gut abgesichert zu sein.

Ihre Vorteile – unsere Leistungen

  • Umfangreicher Verkehrsrechtsschutz mit bis zu 5 Millionen Euro Versicherungssumme – Wir sorgen dafür, dass Ihnen bei einem Rechtsstreit juristische Hilfe zur Seite steht. Zudem bieten wir für Kautionsdarlehen eine Versicherungssumme bis 2 Mio Euro.
  • 24/7-Notrufservice: Auf uns können Sie sich verlassen. Sie benötigen unsere Hilfe? Wir verbinden Sie mit einem unabhängigen Anwalt. Tag und Nacht. Werk- und feiertags.
  • Konfliktlösung auf Augenhöhe – Sie möchten einen langen Rechtsstreit vermeiden? Wir vermitteln Ihnen auf Wunsch einen neutralen Schlichter, z. B. einen Mediator.
  • Anwaltsempfehlung oder freie Anwaltswahl – Wir empfehlen Ihnen auf Wunsch kompetente und erfahrene Anwälte. Sie können Ihren Anwalt natürlich auch selbst auswählen.
  • Verkehrsrechtsschutz ohne Wartezeit – Es kann jederzeit etwas passieren. Beim VRK beginnt Ihr Verkehrsrechtsschutz direkt nach Vertragsbeginn.
  • Keine Selbstbeteiligung: Ist der Rechtsfall durch eine anwaltliche Erstberatung oder außergerichtlich durch einen von uns vermittelten Dienstleister gelöst, fällt keine Selbstbeteiligung an.
     
Jetzt berechnen
Siegel Focus Money – Höchste Nachhaltigkeit

Nachhaltig gut versichert

Ethisch-nachhaltiges Handeln liegt dem Versicherer im Raum der Kirchen seit jeher am Herzen – und das in vielerlei Hinsicht. Dies wird uns durch Focus Money mit dem Siegel „Höchste Nachhaltigkeit“ bescheinigt.

Jetzt mehr erfahren!

Unser Rechtsschutz im Verkehrsbereich – im Überblick

Der Verkehrsrechtsschutz ist die günstige Lösung für alle, die die rechtlichen Risiken speziell im Verkehrsbereich versichern möchten. Abgedeckt sind mit bis zu 5 Millionen Euro Versicherungssumme:

  • Vergütung des Anwalts
  • Gerichtskosten
  • Sachverständigenkosten
  • gegnerische Kosten (falls Sie diese tragen müssen)
  • Internet-Rechtsschutz: Auch Rechtsgeschäfte im Internet sind abgesichert (z. B. Autokauf)

Unter anderem auch: 

  •  bis zu 2 Millionen Euro als Darlehen für eine Strafkaution
  • weltweiter Schutz bis zu drei Jahre bei vorübergehenden Auslandsaufenthalt mit Versicherungssumme von 1 Million Euro
  • Halt- und Parkverstöße: Mitversichert sind in Deutschland begangene Halt-und Parkverstöße bis 1.000 Euro je Rechtsschutzfall

Wählen Sie den Rechtschutz, der zu Ihnen passt!

Verkehrsrechtsschutz

Der Verkehrsrechtsschutz inkl. Fahrer-Rechtsschutz bietet Ihnen Schutz für ein bestimmtes Fahrzeug.

Großer Verkehrsrechtsschutz

Der Große Verkehrsrechtsschutz inkl. Fahrer-Rechtsschutz, bietet Schutz für alle Fahrzeuge der Familie. Jedes versicherte Familienmitglied genießt dann den genannten Schutz.

Fahrer-Rechtsschutz**

Wenn Sie nur fremde oder nicht auf Sie zugelassene Fahrzeuge fahren, ist für Sie der Fahrer-Rechtsschutz genau das richtige. Sie sind auch als Fußgänger, Radfahrer oder als Fahrgast in öffentlichen Verkehrsmitteln versichert.

Jetzt berechnen

**Der Fahrer-Rechtsschutz kann nicht online berechnet werden. Bei Interesse erstellen wir Ihnen in einer persönlichen Beratung gerne ein Angebot.

VRK Icon Hinweis

Mit unserem umfassenderen Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz können Sie zusätzlich Ihren privaten und nichtselbständigen beruflichen Bereich absichern.

Jetzt Beitrag berechnen

Ausgezeichnete Beratung

Die Bedürfnisse unserer Kunden liegen uns be­son­ders am Herzen. Darum sind uns Trans­parenz und Nach­haltig­keit sehr wichtig. Über­zeugen Sie sich einfach selbst. Suchen Sie Ihren per­sönlichen An­sprech­partner vor Ort.
 

Jetzt Suchen

Verkehrsrechtsschutz­versicherung: Vergleich der Tarife

Mit dem Beginn Ihrer Versicherung bei uns profitieren Sie sofort von unserem günstigen Verkehrsrechtsschutz. Diese sofortige Absicherung ohne Wartezeit stellt sicher, dass Sie ab dem ersten Tag gut geschützt sind. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der enthaltenen Leistungen. Aufgrund der Komplexität des Verkehrsrechts gibt es immer Sonderfälle. Im Rahmen einer persönlichen Beratung können Sie alle Details und Fragen klären, um den bestmöglichen Versicherungsschutz zu erhalten.

­

  Fahrer-Rechtsschutz** Verkehrsrechtsschutz Großer Verkehrsrechtsschutz
Welche Fahrzeuge sind versichert? Fremde Fahrzeuge Ein bestimmtes Fahrzeug  Alle Fahrzeuge der Familie 
Wer ist versichert? Versicherungsnehmer als Fahrer fremder Fahrzeuge Eigentümer, Halter, Leasingnehmer, Erwerber, berechtigte Fahrer und Insassen des versicherten Fahrzeugs. Versicherungsnehmer, Ehe-/Lebenspartner, minderjährige Kinder, unverheiratete, auch nicht in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebende volljährige Kinder, die noch keine auf Dauer ausgerichtete berufliche Tätigkeit gegen leistungsbezogenes Entgelt ausüben. Das schließt auch selbstständige Tätigkeiten mit ein; Außerdem jeder berechtigte Fahrer und Insasse der versicherten Fahrzeuge.
Versicherte Leistungen Fahrer-Rechtsschutz** Verkehrsrechtsschutz Großer Verkehrsrechtsschutz
Verkehrs-Schadenersatz-Rechtsschutz
Verkehrs-Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
Verkehrs-Straf-Rechtsschutz
Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
Verkehrs-Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht eingeschränkt auf Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht, um rechtliche Interessen als Mieter von Selbstfahrer- Vermietfahrzeugen wahrzunehmen
Verkehrs-Steuer-Rechtsschutz
Opfer-Rechtsschutz
Sozial-Rechtsschutz
Anwaltliche Sofortberatung für den privaten und nichtselbständigen beruflichen Bereich bei persönlichem Bedarf
Online-Service Mustervorlagen und -verträge
Online-Service Online-Rechtsberatung
Online-Service Vertrags-Check
Fahrer- und Fußgänger- Rechtsschutz nur für Versicherungsnehmer nur für Versicherungsnehmer für Versicherungsnehmer und die mitversicherten Personen

Hinweis: Die Leistungsübersicht ist nicht abschließend. Für die genauen Leistungsdetails sind die entsprechenden und gültigen Versicherungsbedingungen maßgeblich.

**Der Fahrer-Rechtsschutz kann nicht online berechnet werden. Bei Interesse erstellen wir Ihnen in einer persönlichen Beratung gerne ein Angebot.

Jetzt berechnen

Verantwortungsvoll vorsorgen

Die einzige zertifizierte nachhaltige Verkehrs-Rechtsschutzversicherung in Deutschland

Wir sind der einzige Versicherer mit einer nachhaltig zertifizierten Kapitalanlage im gesamten Produktportfolio: Ihre Beiträge zur Verkehrs-Rechtsschutzversicherung legen wir nach strengen ethischen, sozialen und ökologischen Nachhaltigkeitskriterien an. Diesen nachhaltigen Versicherungsschutz bekommen Sie bei keinem anderen Versicherer in Deutschland. Nur der VRK ist seit 2017 von ECOreporter als nachhaltiger Versicherer zertifiziert.

Weitere Informationen zu unseren Nachhaltigkeitskriterien

Nachhaltig im Verkehr geschützt: Fahrer-Rechtsschutz**

Unser Fahrerrechtsschutz ist die optimale Lösung für Sie, wenn Sie nachhaltig leben und z.B. kein eigenes Fahrzeug besitzen. Er bietet einen umfassenden, kostengünstigen Schutz z.B. für Fußgänger, Radfahrer, Carsharing-Nutzer, Bahnreisende sowie Rollstuhlfahrer. Mit dem Fahrerrechtsschutz des VRK können Sie sicher und geschützt Ihren Weg gehen und Verkehrsrechtsschutz auch ohne eigenes Fahrzeug genießen.

VRK Icon Information

Unterschied Fahrer-Rechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz

Der Hauptunterschied zwischen Fahrer-Rechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz besteht darin, wen und was sie abdecken. Während der Verkehrsrechtsschutz allgemein rechtliche Probleme abdeckt, die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr mit Ihrem eigenen Fahrzeug auftreten können, konzentriert sich der Fahrer-Rechtsschutz speziell auf die Bedürfnisse von Fahrern bzw. wenn Sie nicht mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs sind. Dies kann insbesondere für Personen relevant sein, die kein eigenes Fahrzeug besitzen, sondern Fahrzeuge mieten, ausleihen oder Carsharing nutzen oder beruflich fremde Fahrzeuge nutzen. Auch Rad-Fahrer, Rollstuhl-Fahrer und Fahrgäste im ÖPNV sind dadurch versichert, ebenso Fußgänger. Der Fahrer-Rechtsschutz ist in der Regel günstiger als der allgemeine Verkehrsrechtsschutz.

**Der Fahrer-Rechtsschutz kann nicht online berechnet werden. Bei Interesse erstellen wir Ihnen in einer persönlichen Beratung gerne ein Angebot.

Jetzt beraten lassen

Hier macht sich Ihr Verkehrsrechtsschutz bezahlt

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung ist eine wichtige Investition, die sich auf verschiedene Weisen auszahlen kann. Sie bietet nicht nur finanzielle Unterstützung in rechtlichen Auseinandersetzungen, sondern gibt Ihnen auch das beruhigende Gefühl, in vielen Situationen die richtige Absicherung zu haben. Doch wie sieht das in der Praxis aus? In diesem Abschnitt präsentieren wir Ihnen konkrete Beispiele, die veranschaulichen, wie sich eine Verkehrsrechtsschutzversicherung im Alltag als wertvoller Begleiter erweist. Diese Szenarien zeigen, wie der VRK Rechtsschutz Ihnen dabei hilft, Ihre Rechte durchzusetzen und hohe Anwalts- und Gerichtskosten zu vermeiden.
 

Unverschuldeter Verkehrsunfall

Sie geraten unverschuldet in einen Verkehrsunfall und Ihnen entsteht ein Schaden in Höhe von 7.500 Euro. Die Gegenseite wirft Ihnen Mitverschulden vor und erstattet Ihnen deshalb Ihren Schaden nicht; eine Klage ist unausweichlich. Die Prozesskosten in der ersten Instanz betragen ca. 3.700 Euro. Hat Sie Ihr Anwalt bereits außergerichtlich vertreten, so betragen die Kosten sogar rund 4.100 Euro. Mit einem Verkehrsrechtsschutz sind Sie bestens abgesichert.
 

Schmerzensgeld

  • Bei einem Verkehrsunfall werden Sie verletzt und verlangen Schmerzensgeld. Bei einem Streitwert von 3.500 Euro betragen die Anwaltsgebühren und die Gerichtskosten bis zur ersten Instanz ca. 2.100 Euro. Auch hier schützt Sie der Verkehrsrechtsschutz vor den Kosten.
  • Von einem Vertrag zurücktreten
    Sie haben sich einen Pkw für 15.000 Euro gekauft. Jedoch weist der Wagen umfangreiche Mängel auf, weshalb Sie letztlich vom Vertrag zurücktreten wollen. Es kommt zum Rechtsstreit mit dem Verkäufer. Die Anwaltsgebühren und Gerichtskosten für die erste Instanz betragen ca. 5.300 Euro. Daneben beauftragt das Gericht in solchen Fällen in der Regel einen Sachverständigen mit der Erstellung eines Gutachtens, das häufig zusätzliche Kosten von mehr als 1.000 Euro verursacht. Eine sehr teure Angelegenheit. Mit dem VRK Verkehrsrechtsschutz müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen.
VRK Icon Hinweis

Bis zu 0 € Selbstbeteiligung

Wie unser Schadenfeiheitssystem funktioniert
Wir belohnen Schadenfreiheit: Wenn Sie über mehrere Jahre schadenfrei bleiben, sinkt Ihre Selbstbeteiligung im Verkehrsrechtsschutz, im Großen Verkehrsrechtsschutz und auch im Fahrer-Rechtsschutz bis auf 0 Euro.

Bei mehreren Rechtsschutzfällen steigt Ihre Selbstbeteiligung bis auf 550 Euro. Mit schadenfreiem Verlauf sinkt sie dann wieder stufenweise bis auf null Euro.

Wann wir auf die vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung verzichten
Außerdem fällt keine Selbstbeteiligung an, wenn der Rechtsstreit wie folgt gelöst wird:

  • Anwaltliche Sofortberatung am Telefon: Der Verkehrsrechtsschutz beginnt häufig mit einer Erstberatung, in der unabhängige Anwalt Ihre Situation analysiert und die besten nächsten Schritte mit Ihnen vereinbart.
  • Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit einer außergerichtlichen Konfliktbeilegung durch einen von uns vermittelten Dienstleister (z.B. Mediator). Dieser Service zielt darauf ab, eine faire und zufriedenstellende Lösung zu finden, ohne dass ein Gerichtsverfahren notwendig wird.
  • Sie nutzen einen unserer Online-Services (je nach versicherter Leistungsart)
Jetzt berechnen

Ausgezeichnete Beratung

Die Bedürfnisse unserer Kunden liegen uns be­son­ders am Herzen. Darum sind uns Trans­parenz und Nach­haltig­keit sehr wichtig. Über­zeugen Sie sich einfach selbst. Suchen Sie Ihren per­sönlichen An­sprech­partner vor Ort.
 

Jetzt Suchen

Mobiler Anwalt: Wenn der Rechtsschutz zu Ihnen kommt

Wir beim VRK verstehen, dass nicht jeder die Möglichkeit hat, immer dann einen Rechtsanwalt aufzusuchen, wenn es nötig ist. Manchmal kann ein Unfall oder ein Gebrechen es schwierig oder sogar unmöglich machen, das Haus zu verlassen und einen Anwalt persönlich aufzusuchen.

Deswegen bieten wir einen besonderen Service an: den mobilen Anwalt. Wenn Sie aufgrund eines Unfalls oder von Gebrechen gehindert sind, zu einem Anwalt zu gelangen, übernehmen wir die Kosten für einen Hausbesuch des Rechtsanwalts.
 

Gebärdendolmetscher: Wenn Hilfe erforderlich ist

Wir übernehmen auch die Kosten für einen Gebärdendolmetscher, sofern dies für die Interessenwahrnehmung notwendig ist.

5 %
Mit dem Kombi-Bonus in Ihrer Auto­versicherung sparen

Profitieren Sie schon vom Kombi-Bonus? Mit mindestens 2 kombifähigen Verträgen sinkt der Beitrag in Ihrer Pkw-Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung um 5 %.

Jetzt Kombi-Bonus sichern

Orientierung und Hilfe bei Fragen

Wenn Sie Orientierung und Hilfe bei Fragen rund um den Rechtsschutzfall suchen, haben Sie Zugriff auf diese Optionen.

  • Anwaltliche Beratung am Telefon: Ein von uns vermittelter unabhängiger Anwalt steht Ihnen im Rechtsschutzfall zur Seite, bietet schnelle Auskünfte und hilft Ihnen bei Entscheidungen. Für die Erstberatung im Verkehrsrechtsschutz fällt keine Selbstbeteiligung an.
  • Mustervorlagen und -verträge: Wir stellen Ihnen über unseren Dienstleister verschiedene Mustervorlagen und -verträge aus dem privaten Bereich zur Verfügung.
  • Außergerichtliche Konfliktlösung: Wir vermitteln Ihnen einen erfahrenen Dienstleister wie einen Mediator, um Konflikte auf Augenhöhe zu lösen.
  • Vertrags-Check: Lassen Sie Verträge oder Vertragsentwürfe im Privaten rechtlich prüfen.
  • Online-Rechtsberatung: Nutzen Sie die Möglichkeit einer rechtlichen Online-Erstberatung durch einen unabhängigen Anwalt unseres Dienstleisters. Diese Beratung ist beim Großen Verkehrs-Rechtsschutz verfügbar
  • Anwaltsempfehlung: Wenn Sie einen Anwalt benötigen, empfehlen wir Ihnen einen aus unserem bundesweiten Anwaltsnetz, der unsere hohen Qualitätsstandards erfüllt.
  • Freie Anwaltswahl: Wenn Sie bereits einen vertrauenswürdigen Anwalt haben, können Sie diesen selbstverständlich frei auswählen.

Ausgezeichnete Beratung

Die Bedürfnisse unserer Kunden liegen uns be­son­ders am Herzen. Darum sind uns Trans­parenz und Nach­haltig­keit sehr wichtig. Über­zeugen Sie sich einfach selbst. Suchen Sie Ihren per­sönlichen An­sprech­partner vor Ort.
 

Jetzt Suchen
Download: Alle Informationen auf einen Blick

In unseren Versicherungsbedingungen erfahren Sie alle Details zu unserer Verkehrsrechtsschutz.
 

Allgemeine Versicherungs­bedingungen
Verkehrsrechtsschutz Fahrer-Rechtsschutz

 

Weitere Dokumente
Informationsblatt zur Rechtsschutzversicherung

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Verkehrsrechtsschutz

Wann greift eine Verkehrsrechtsschutz­versicherung?

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung greift in Fällen, in denen Sie rechtliche Unterstützung rund um den Straßenverkehr benötigen. Dazu gehören Unfallregulierung, Streitigkeiten mit Kfz-Werkstätten, Bußgeldverfahren und viele weitere Situationen.

Was ist im Verkehrsrechtsschutz versichert?

Verkehrsrechtsschutz deckt typischerweise die Kosten für die rechtliche Vertretung und anwaltliche Erstberatung in verkehrsrechtlichen Auseinandersetzungen, z. B. Anwalts-, Gerichts-, Zeugen- und Sachverständigenkosten.

Wie sinnvoll ist eine Verkehrsrechtsschutz­versicherung?

Ob ein Verkehrsrechtsschutz sinnvoll ist, hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Wer häufig auf den Straßen unterwegs ist, hat wahrscheinlich einen höheren Verkehrsrechtsschutz-Bedarf als jemand, der selten fährt. Beachten Sie dabei, dass unsere günstigere Fahrer-Rechtsschutzversicherung für Fußgänger und Radfahrer sinnvoll ist. Denken Sie zum Beispiel daran, wie häufig Radfahrer in Unfälle verwickelt sind, was schnell in einen Rechtsstreit münden kann.

Wann zahlt der Verkehrsrechtsschutz nicht?

Die Verkehrsrechtsschutzversicherung zahlt nicht, wenn es um vorsätzlich begangene Straftaten geht oder wenn die Ursache des Rechtsstreits vor Abschluss der Versicherung liegt. Die detaillierten Bedingungen und Situationen bespricht Ihr persönlicher Berater mit Ihnen.

Gilt der Verkehrsrechtsschutz rückwirkend ohne Selbstbeteiligung?

Nein, der Verkehrsrechtsschutz gilt nicht rückwirkend und die Selbstbeteiligung entfällt nicht automatisch.

Kann ich meinen Verkehrsrechtsschutz nach Unfall abschließen?

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung kann nicht rückwirkend für den entstandenen Rechtsschutzfall nach einem Unfall abgeschlossen werden. Für zukünftige Fälle ist ein Abschluss möglich.

Worauf muss ich bei Verkehrsrechtsschutz­versicherungen achten?

Es ist wichtig, auf die Höhe der Versicherungssumme, den Umfang des Schutzes, etwaige Wartezeiten und die Höhe der Selbstbeteiligung zu achten. Beim VRK liegt die Versicherungssumme bei 5 Millionen Euro und es gibt keine Wartezeiten. Die Höhe der Selbstbeteiligung ist von Ihrem Tarif abhängig. Sind Sie mehrere Jahre schadenfrei, kann die Selbstbeteiligung auf 0 Euro sinken.  Umgekehrt kann aber auch die Selbstbeteiligung, je nach Anzahl der Schadenfälle, wieder steigen.

Was ist der Unterschied zwischen Rechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz?

Eine Rechtsschutzversicherung ist in der Regel auf einzelne Bereiche spezialisiert, zum Beispiel Verkehrsrecht. Rechtsschutzversicherungen können auch in einer Kombination abgeschlossen werden, zum Beispiel als Privat-, Berufs- und Verkehrsschutz.

Wie viel kostet eine Verkehrsrechtsschutz­versicherung?

Den VRK Verkehrsrechtsschutz können Sie schon ab 47,41 Euro* erhalten. Was konkret Ihre persönliche Verkehrsrechtsschutzversicherung kosten wird, variiert je nach gewähltem Leistungsumfang.

Mit unserem Tarifrechner:
 

Jetzt berechnen

oder einer persönlichen Beratung finden Sie den passenden Verkehrsrechtsschutz!

Sind im Verkehrsrechtsschutz Halter oder Fahrer versichert?

Bei der Verkehrsrechtsschutzversicherung sind sowohl der Halter des Fahrzeugs, Leasingnehmer, Erwerber, berechtigte Fahrer und berechtigte Insassen versichert.

Sind auch meine Familienmitglieder in der Verkehrsrechtsschutz­versicherung abgedeckt?

Ja, Ihre Familienmitglieder können auch von unserer Verkehrsrechtsschutzversicherung profitieren, z. B. als berechtigter Fahrer des versicherten Fahrzeugs. Bei der Wahl des Großen Verkehrsrechtsschutzes sind alle Fahrzeuge der Familie abgedeckt, unabhängig davon, wer sie fährt. Das bedeutet, dass jedes versicherte Familienmitglied den gleichen Schutz genießt. Dies gilt auch, wenn sie als Mitfahrer in einem der Fahrzeuge sitzen oder wenn sie als Fußgänger oder Fahrradfahrer unterwegs sind.

Wie kann ich einen Rechtsstreit melden?

Sollten Sie in eine rechtliche Auseinandersetzung verwickelt werden, ist es wichtig, dass Sie uns so schnell wie möglich informieren. Sie können dies tun, indem Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Halten Sie relevante Informationen bereit: die Vertragsnummer, das Datum und eine kurze Beschreibung des Vorfalls. Nachdem wir Ihre Meldung erhalten haben, bewerten wir die Situation und Sie informieren über die nächsten Schritte.

Ist eine Verkehrsrechtsschutz­versicherung steuerlich absetzbar?

In der Regel sind die Beiträge für eine Verkehrsrechtsschutzversicherung nicht steuerlich absetzbar.

*Beitragsbeispiel: Angestellter im kirchlichen Dienst, verheiratet. Partner ist nicht selbstständig. PLZ 34369 Hofgeismar. Einstiegs-Selbstbeteiligung 300 Euro. In den letzten drei Jahren keinen Rechtsanwalt in Anspruch genommen.