VRK Menschen im Ehrenamt – Eine Gruppe junger Menschen auf einer Wiese.

Menschen im Ehrenamt

Wir schĂĽtzen ehrenamtliches Engagement

Wir möchten nicht, dass ehrenamtliche Tätigkeit an mangelndem Versicherungsschutz scheitert. Deshalb tragen wir sowohl mit Projekten und Initiativen als auch mit entsprechender Ehrenamt-Versicherung dazu bei, ehrenamtliches Engagement zu stärken. Das Ehrenamt ist eine wichtige Stütze der Zivilgesellschaft und des sozialen Miteinanders. Ehrenamtliche sind mit Leib und Seele bei der Arbeit und schenken der Gesellschaft und ihren Mitmenschen etwas sehr Wertvolles: ihre Leidenschaft. Auch kirchliches Ehrenamt hat viele Gesichter: Ob in der Gemeinde oder in den Einrichtungen von Caritas, Diakonie und freier Wohlfahrt – viele soziale Aufgaben könnten ohne die engagierte Hilfe von Ehrenamtlichen nicht geleistet werden. Wir wollen mit unserer Versicherung Ehrenamtliche schützen und unterstützen.

Warum eine private Ehrenamt-Versicherung sinnvoll ist

  • Wer sich engagiert und Verantwortung ĂĽbernimmt, muss im Ernstfall abgesichert sein. Wir möchten diejenigen schĂĽtzen, die sich in ihrer Freizeit und mit Herzblut fĂĽr andere einsetzen. Auf uns beim VRK können Sie sich immer verlassen. Das ist fĂĽr uns Ehrensache.
  • Das Ehrenamt ist ein unabdingbarer Pfeiler der Gesellschaft. Mit einem umfangreichen Angebot an Ehrenamtsversicherungen stärken wir die Bereitschaft, sich zu engagieren. Und wir stellen sicher, dass sich Ehrenamtliche auch weiterhin fĂĽr die Gesellschaft einsetzen.
  • Wir entlasten die Ehrenamtlichen, weil wir sie rundum absichern können. Sorgen ĂĽber finanzielle Probleme und Risiken wegen Unachtsamkeiten oder Unfällen mĂĽssen nicht sein.
  • Sie sind während der ehrenamtlichen Tätigkeit in der gesetzlichen Unfallversicherung versichert. Aber nicht davor oder danach. Auch Schäden an anderen sind nicht abgedeckt. 

Mit dem VRK optimal im Ehrenamt versichert

Wer arbeitet, ist im Normalfall gesetzlich versichert. Bei privaten Unfällen benötigen Sie eine private Versicherung. Doch wie ist es im Fall des Ehrenamts? Das kommt auf die Versicherungsart, den Träger und das Bundesland an. Einige Länder haben zusätzliche Versicherungen für Ehrenamtliche ins Leben gerufen. Die Bayerische Ehrenamtsversicherung beispielsweise greift als Haftpflicht- und Unfallversicherung, falls keine gesetzlichen oder privaten Versicherungen bestehen oder besondere Situationen eintreten. Auch bieten manche Träger (z. B. die Vereine) einen speziellen Versicherungsschutz. Gern prüft Ihr persönlicher Ansprechpartner mit Ihnen, welche Versicherungen bei Ihnen schon bestehen und welche Sie ergänzen sollten. Wir stellen Ihnen die fünf wichtigsten Ehrenamt-Versicherungen vor:

Private Unfall­versicherung: optimal im Ehrenamt geschützt

Grundsätzlich gilt: Wer sich in Kirche, Diakonie und Caritas sowie Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege engagiert, ist während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Auch Unfälle auf dem Weg zum oder vom Ehrenamt sind gesetzlich versichert.

Ergänzen Sie diesen Schutz mit unserer privaten Unfallversicherung. Sie gilt während und außerhalb Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Auf Wunsch mit lebenslanger Unfallrente.

  • Unfallversicherung: Sind Sie nur ĂĽber die gesetzliche Unfallversicherung geschĂĽtzt, kann es ggf. zu Situationen kommen, wo die Versicherungslage unklar ist oder nicht mehr greift. Mit der VRK-Unfallversicherung sind Sie rund um die Uhr abgesichert.
  • FrĂĽher und besser geschĂĽtzt: Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt eine Verletztenrente erst, wenn die Erwerbsfähigkeit mindestens 20 Prozent gemindert ist. Die private Unfallversicherung fĂĽr das Ehrenamt vom VRK bietet die Kapitalzahlung bereits ab 1 Prozent Invalidität – zusätzlich zu den gesetzlichen Leistungen.
  • Weitere Zusatzleistungen wählbar: Z. B. verbesserte Gliedertaxe, Krankenhaus-Tagegeld, Schutzbrief mit Hilfs- und Pflegeleistungen.

Privater Unfallschutz: sinnvoll ergänzt

Unser Schutzbrief bietet Ihnen nach einem Unfall zusätzliche, aktive Hilfe in Ihrem täglichen Leben. Dies umfasst Dienstleistungen, wie Pflegeunterstützung, Einkaufshilfe und Wäscheservice: Unterstützung, die nach einem Unfall oftmals unverzichtbar ist. Dabei kooperieren wir mit kirchlichen Einrichtungen, wie der Diakonie und Caritas.

 

Zur Unfallversicherung Classic

In diesen Beispielen brauchen Sie eine Ehrenamt-Versicherung für Unfälle

Eine Frau wandert
Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen

Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin organisiert und betreut Jugendfreizeiten für ihre Kirchengemeinde. Während eines privaten Wander-Ausflugs mit ihrer Familie kommt es zu einem Unfall, bei dem die Ehrenamtliche stürzt und sich schwer verletzt. Da der Unfall in der Freizeit und nicht während der eigentlichen ehrenamtlichen Tätigkeit passiert ist, greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht. In diesem Fall ist die ehrenamtliche Betreuerin zum Glück über die private Unfallversicherung vom VRK abgesichert, die die entstandenen Kosten und finanziellen Folgen im Rahmen der vereinbarten Leistungen abdeckt.

Bein gebrochen durch Treppensturz
Unfall im Haushalt

Eine ehrenamtliche Helferin in der Caritas engagiert sich regelmäßig bei der Essensausgabe für Bedürftige. An einem freien Tag verletzt sie sich zu Hause schwer beim Treppensteigen. Die gesetzliche Unfallversicherung deckt diesen Unfall nicht ab, da er nicht im direkten Zusammenhang mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit steht. Die private Unfallversicherung vom VRK bietet in diesem Fall finanziellen Schutz und hilft, die Folgen des Unfalls im Rahmen der vereinbarten Leistungen abzufedern.

Kinder spielen Fussball
Sportunfall

Ein Diakon engagiert sich ehrenamtlich in einem kirchlichen Sportverein und trainiert die Kinder- und Jugendgruppen. Während eines privaten Trainings verletzt er sich und ist für einige Zeit arbeitsunfähig. Da der Unfall während einer privaten sportlichen Betätigung passiert ist, greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Da der Diakon den Schutz der privaten Unfallversicherung vom VRK genießt, muss er sich keine Sorgen machen: Die private Unfallversicherung bietet auch für das Ehrenamt umfassenden Schutz und unterstützt ihn im Rahmen der vereinbarten Leistungen finanziell während seiner Genesungsphase.

Ausgezeichnete Beratung

Die Bedürfnisse unserer Kunden liegen uns be­son­ders am Herzen. Darum sind uns Trans­parenz und Nach­haltig­keit sehr wichtig. Über­zeugen Sie sich einfach selbst. Suchen Sie Ihren per­sönlichen An­sprech­partner vor Ort.
 

Jetzt Suchen

Private Haft­pflicht­versicherung: optimal im Ehrenamt geschützt

In unserer Privat-Haftpflichtversicherung Classic sind ehrenamtliche Tätigkeiten im kirchlichen oder karitativen Bereich, z. B.

  • in der ehrenamtlichen Krankenpflege,
  • in der ehrenamtlichen Altenpflege, 
  • in der kirchlichen Arbeit (z. B. Chormitglieder)
  • als Helfer von FlĂĽchtlingen und Asylsuchenden (Infos zur privaten Haftpflichtversicherung in Verbindung mit GeflĂĽchteten aus der Ukraine finden Sie hier)

ohne Mehrbeitrag mitversichert. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten im Umwelt- und Natur­schutz sind enthalten. Sind Sie neben­beruflich als Alltags­helfer in der Behinderten­arbeit tätig? Dann können Sie diese Tätigkeit (Alltags­helfer mit einem Einkommen unter 12.000 Euro) über unseren Zusatzschutz PH-Plus mitversichern.
 

Haftpflichtversicherung

VRK Haftpflichtversicherung – Ein junger Vater trägt seine Tochter auf den Schultern und geht seiner Frau entgegen.

Haftpflichtversicherung Wir finden genau die Lösung, die zu Ihnen passt.

Sofern nicht anderweitig Versicherungsschutz besteht, ersetzen wir bis zu 100 Mio. Euro pauschal für Personen- und Sachschäden. Dies ist in der Regel eine höhere Deckungssumme als beim Träger des Ehrenamts und ein sehr guter Grund, den Schutz über die private Haftpflichtversicherung vom VRK zu erweitern.

VRK Informartion Icon

Empfehlenswert
Informieren Sie sich bei Ihrem Träger, ob und wie hoch der Versicherungsschutz im Rahmen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit gegeben ist. Denn bei Personenschäden können die Schadenersatzansprüche schnell in die Millionen gehen. Mit unserer privaten Haftpflichtversicherung sind Sie auf der sicheren Seite: Wenn im Schadenfall die Versicherungssumme des Trägers nicht ausreicht, springen wir für Sie ein.

Jetzt Checkliste herunterladen

Auch das Schlüsselverlust-Risiko ist automatisch in der Privat-Haftpflichtversicherung Classic mitversichert. Wenn Sie zum Beispiel den Schlüssel für das Gemeindezentrum verloren haben, den Sie für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit nutzen, kommen wir dafür auf. Nicht versichert sind allerdings Folgeschäden wie ein Einbruch in das Gebäude und der Diebstahl von Sachen. In einigen Fällen ist der Schlüsselverlust nicht über die gesetzliche oder die Betriebshaftpflicht des Trägers abgedeckt.

Forderungsausfalldeckung: In Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit haben Sie es auch mit von Armut betroffenen Menschen zu tun, etwa bei der Betreuung von Flüchtlingen, als Tafelmitarbeiter oder als Betreuer in sozialen Einrichtungen. Schnell kann es passieren, dass ein Schaden zu Ihren Ungunsten entsteht, der Verursacher aber nicht haftpflichtversichert oder nicht in der Lage ist, für den Schaden aufzukommen. Unter bestimmten Umständen springt hier die Forderungsausfalldeckung ein.
 

Beitrag berechnen

In diesen Beispielen brauchen Sie eine Haftpflichtversicherung fĂĽr Ehrenamtliche

Beschädigung von
Eigentum

Eine ehrenamtliche Helferin arbeitet bei einer gemeinnützigen Veranstaltung in einem Pfarrheim und ist dafür zuständig, die Technik für eine Präsentation aufzubauen.

Dabei stolpert sie versehentlich über ein Kabel und reißt den teuren Beamer zu Boden, der dabei irreparabel beschädigt wird.

In diesem Fall greift die Haftpflicht­ver­sicherung und kommt für die Kosten des Schadens auf, sofern nicht anderweitig Versicherungsschutz besteht.

Personenschaden bei einer Veranstaltung

Eine ehren­amt­liche Mit­arbei­terin orga­nisiert eine Benefiz­ver­anstal­tung. Während der Ver­anstal­tung stolpert ein Be­sucher über ein schlecht ge­sichertes Kabel, das die Ehren­amt­liche für die Be­leuch­tung verlegt hat. Der Be­sucher verletzt sich beim Sturz und be­nötigt medi­zinische Be­hand­lung.

Wenn keine betrieb­liche Haft­pflicht­ver­sicherung vor­handen ist, dann deckt die private Haft­pflicht­ver­sicherung auch für Ehren­amt­liche die an­fallenden Kosten für die Be­hand­lung sowie even­tuelle Schmerzens­geld­forderungen und schützt sie so vor finanziellen Folgen.

Schaden an gemieteten Räumlichkeiten

Ein ehren­amtlicher Mit­arbeiter mietet für seinen Verein Räum­lich­keiten für eine Jugend­gruppen­ver­anstaltung. Bei der Ver­an­stal­tung ver­ursachen die Teil­nehmer ver­sehent­lich einen Wasser­schaden, der er­heb­liche Re­paratur­kosten nach sich zieht. In der Regel hat der Verein für solche Fälle eine Ver­an­stal­ter- oder Betriebs­haft­pflicht­ver­sicherung ab­ge­schlossen. Wenn nicht, dann über­nimmt in diesem Fall die private Haft­pflicht­ver­sicherung die Prüfung der Haftungs­frage und ggf. die Kosten für die Reparatur des Schadens, sodass er nicht selbst für die ent­standenen Kosten auf­kommen muss.

Hausrat­versicherung im Ehrenamt

Die Ehrenamt-Versicherung fĂĽr den Hausrat bezieht sich auch auf Eigentum, das zur AusĂĽbung des Ehrenamts auĂźerhalb der Wohnung genutzt bzw. gelagert wird. Hier gilt die sogenannte AuĂźenversicherung:

  • AuĂźenversicherung in Kirche und Verein: Es besteht z. B. Versicherungsschutz gegen Feuer, Leitungswasserschäden, Sturm und Einbruchdiebstahl.
  • Diebstahl aus Kfz: Ăśber unseren Zusatzschutz Hausrat Plus sind auch elektrische Geräte, z. B. Laptop, Handy oder Fotoapparat, bis 2.500 Euro mitversicherbar, wenn sich diese vorĂĽbergehend in dem Fahrzeug befinden.
  • SportausrĂĽstung: SportausrĂĽstung, die auch dauerhaft im Vereinsheim gelagert sein kann, ist bis 10.000 Euro versichert.

Generell gilt auch bei der Hausratversicherung: Fremdversicherung geht immer vor Außenversicherung. Das heißt, wenn die Einrichtung oder der Verein, wo Sie ehrenamtlich tätig sind, eine eigene Versicherung abgeschlossen hat, dann wird diese herangezogen.
 

Zur Hausratversicherung
Feuerschaden
Feuerschaden im Pfarrhaus

Ein ehrenamtlicher Kirchenmusiker bewahrt seine Notenblätter und Musikinstrumente im Pfarrhaus auf. Bei einem Brand, der durch einen technischen Defekt entstanden ist, werden sowohl das Pfarrhaus als auch die darin befindlichen Gegenstände beschädigt. In diesem Fall würde die Hausratversicherung für den Verlust der Notenblätter und die Beschädigung der Musikinstrumente aufkommen und somit den ehrenamtlichen Kirchenmusiker finanziell unterstützen.

Einbrecher brechen in ein Haus ein
Diebstahl während einer Veranstaltung

Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin nutzt ihren privaten Laptop für die Organisation einer Spendenaktion. Während der Veranstaltung wird der Laptop aus einem verschlossenen Raum gestohlen. Da die Hausratversicherung auch für das persönliche Eigentum bei Veranstaltungen Einbruchdiebstahl-Schutz bietet, übernimmt sie in diesem Fall die Kosten für den gestohlenen Laptop und ermöglicht der Ehrenamtlichen, schnellstmöglich wieder arbeitsfähig zu sein.

Wasserschaden im Haus
Wasserschaden in der Wohnung eines Diakonie-Mitarbeiters

Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der Diakonie wird für mehrere Monate in einem anderen Land tätig sein. Dies hat er dem VRK mitgeteilt. In seiner Abwesenheit kommt es in seiner Wohnung zu einem Wasserschaden durch ein geplatztes Heizungsrohr. Teile seiner Möbel, Elektrogeräte und persönlichen Gegenstände werden dabei beschädigt. Die Hausratversicherung greift in diesem Fall im Rahmen der vereinbarten Leistungen und übernimmt die Kosten für die Beseitigung des Schadens sowie den Ersatz der beschädigten Gegenstände, wodurch der ehrenamtliche Mitarbeiter bei seiner Rückkehr finanziell entlastet wird.

Ausgezeichnete Beratung

Die Bedürfnisse unserer Kunden liegen uns be­son­ders am Herzen. Darum sind uns Trans­parenz und Nach­haltig­keit sehr wichtig. Über­zeugen Sie sich einfach selbst. Suchen Sie Ihren per­sönlichen An­sprech­partner vor Ort.
 

Jetzt Suchen

Rechts­schutz­versicherung für Ehrenamtliche

Die private Ehrenamt-Versicherung im Rechtsschutz gilt auch für rechtliche Fragen rund um das Ehrenamt. Die Rechtsschutzversicherung hilft, rechtliche Fragestellungen und mögliche Konsequenzen zu klären und die anfallenden Kosten für Anwalt, Gericht und ggf. Sachverständige zu decken.

  • DarĂĽber hinaus bietet die Mediation die Möglichkeit einer einvernehmlichen und auĂźergerichtlichen Streitschlichtung.
  • Auch die Sofortauskunft per Telefon kann fĂĽr die Beratung zu allen Rechtsfragen im privaten und damit auch ehrenamtlichen Bereich in Anspruch genommen werden.

Rechtsschutzversicherung

VRK Rechtsschutzversicherung – Ein junger Mann sitzt auf seiner Terrasse und liest ein Buch.

Rechtsschutzversicherung Im Streitfall an Ihrer Seite: Unsere Rechts­schutz­versicherung.

In diesen Beispielen brauchen Sie eine Rechts­schutz­versicherung für Ehrenamtliche

Kirchenvorstand
Mitarbeiter, die im Kirchenvorstand tätig sind und beschuldigt werden, unangemessene Entscheidungen getroffen zu haben, erhalten Schutz über die Rechtsschutzversicherung. Die Rechtsschutzversicherung kann helfen, die rechtlichen Fragen zu klären und die Kosten für die Verteidigung in einem möglichen Rechtsstreit zu decken.

Familie steht am Auto

Kfz-Versicherung fĂĽr Ehrenamt

Fahren Sie mit dem eigenen Pkw im Rahmen des Ehrenamts, ist Ihr Fahrzeug über Ihre Kfz-Versicherung abgesichert. Allerdings können die konkreten Versicherungsbestandteile wie Selbstbehalt oder Beitragshöhen unterschiedlich sein. So könnte der Träger Ihres Ehrenamts eine Dienstreise-Kaskoversicherung auch für Ehrenamtliche haben. Es lohnt sich, gemeinsam mit Ihrem persönlichen VRK-Berater zu prüfen, von welchen Vorteilen Sie mit unserer Kfz-Versicherung profitieren.

  • Kfz-Versicherung mit Rabattschutz: Mit dem Zusatzbaustein “Rabattschutz” können Sie Ihren Schadenfreiheitsrabatt trotz Schadenfall (privat oder im Ehrenamt) erhalten. Der Schadenfreiheitsrabatt ist ein System, bei dem Versicherungsnehmer, die ĂĽber einen längeren Zeitraum keine Schäden verursachen, von niedrigeren Versicherungsprämien profitieren. Ohne Rabattschutz wĂĽrde ein Schadenfall in der Regel dazu fĂĽhren, dass Ihr Schadenfreiheitsrabatt zurĂĽckgestuft wird, und Ihre Versicherungsprämie wĂĽrde steigen. Mit dem Rabattschutz bleiben Sie trotz eines Schadens in der gleichen Schadenfreiheitsklasse.

 

Zur Kfz-Versicherung

In diesem Beispiel brauchen Sie eine Kfz-Versicherung fĂĽr Ehrenamtliche

Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter fährt mit seinem eigenen Fahrzeug, um Lebensmittel für eine von der Kirche oder einer sozialen Organisation durchgeführte Veranstaltung abzuholen. Auf dem Weg zum Veranstaltungsort verursacht der Ehrenamtliche versehentlich einen Verkehrsunfall, bei dem ein anderes Fahrzeug beschädigt wird. Der Unfall ist sowohl privat als auch im Rahmen seiner ehrenamtlichen Tätigkeit passiert.

In diesem Fall würde der Rabattschutz in der Kfz-Versicherung dafür sorgen, dass der Schaden­frei­heits­rabatt des Ehren­amtlichen trotz des Unfalls erhalten bleibt. Ohne den Rabatt­schutz würde der Ehren­amtliche in eine niedrigere Schaden­frei­heits­klasse zurück­gestuft werden und müsste in Zukunft höhere Versicherungs­prämien zahlen. Durch den Rabatt­schutz bleibt der Schaden­freiheits­rabatt unverändert, und der Ehren­amtliche profitiert weiterhin von den günstigeren Prämien.

VRK Informartion Icon

Checkliste Versicherungsschutz Ehrenamt
Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit. Füllen Sie einfach die folgende Checkliste zu den wichtigsten Punkten Ihrer Absicherung im Ehrenamt aus. Diese können Sie sich ausdrucken, Ihren persönlichen Unterlagen beifügen oder als Grundlage für ein Beratungsgespräch nutzen.

Jetzt Checkliste herunterladen

VRK Icon ethisch nachhaltig

Versicherung Ehrenamt zu 100 Prozent ethisch-nachhaltig

Egal, ob Zahnzusatzversicherung, Autoversicherung oder Altersvorsorge – Sie können in allen Bereichen Ihrer Vorsorge darauf vertrauen, dass mit Ihren Geldern verantwortungsbewusst umgegangen wird: Neben attraktiven und sicheren Erträgen fließen Teile der ethisch-nachhaltig erwirtschafteten Kapitalerträge wieder in kirchliche und soziale Projekte.

Sozialpreis Innovatio

Ausgezeichnetes Engagement

Im Ehrenamt zeigen Sie Zivil­courage, Sie nehmen sich dräng­ender sozialer Probleme an und eröffnen Menschen neue Pers­pek­tiven. Mit unserem Sozial­preis innovatio zeichnen wir haupt- und ehren­amtliche Arbeit in diesen Bereichen aus.

Siegel Focus Money – Höchste Nachhaltigkeit

Nachhaltig gut versichert

Ethisch-nachhaltiges Handeln liegt dem Versicherer im Raum der Kirchen seit jeher am Herzen – und das in vielerlei Hinsicht. Dies wird uns durch Focus Money mit dem Siegel „Höchste Nachhaltigkeit“ bescheinigt.

Jetzt mehr erfahren!

Häufig gestellte Fragen zur Ehrenamt-Versicherung (FAQ)

Was ist ein ehrenamtliches Engagement?

Ein ehrenamtliches Engagement ist eine freiwillige und unentgeltliche Tätigkeit, die jemand auf freiwilliger Basis ausführt und die der Gemeinschaft zugutekommt. Es kann in Bereichen wie Bildung, Natur, Kultur, Sport, Soziales und Gesundheit geleistet werden. Es umfasst auch die Arbeit in verschiedenen Organisationen, beispielsweise in Vereinen, Gremien, Verbänden oder Einrichtungen. Dabei erhält der Ehrenamtliche in der Regel keine Bezahlung. Die Motivation des Engagements besteht in dem Wunsch, etwas Sinnvolles zu tun und anderen zu helfen. 

Bin ich als Ehrenamtlicher versichert?

Ob Sie als Ehrenamtlicher versichert sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel der Art Ihrer Tätigkeit und den spezifischen Versicherungen, die für Sie abgeschlossen wurden.

Einige Organisationen, bei denen Ehrenamtliche tätig sind, schließen für ihre Mitarbeiter Haftpflichtversicherungen ab, die auch Haftpflichtansprüche aus ehrenamtlicher Tätigkeit abdecken. Diese Art von Versicherung schützt Sie im Falle von Schäden, die Sie Dritten im Rahmen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zufügen. Es ist jedoch wichtig, sich bei der Organisation, für die Sie ehrenamtlich tätig sind, über den Umfang der Versicherung und deren Deckung zu informieren.

Es ist sinnvoll, eine eigene Rechtsschutzversicherung für Ehrenamtliche abzuschließen, um sich vor möglichen rechtlichen Auseinandersetzungen zu schützen, die im Rahmen Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit entstehen.

Wenn Sie Ihr privates Fahrzeug für ehrenamtliche Tätigkeiten nutzen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Kfz-Versicherung auch diese Nutzung abdeckt. In vielen Fällen ist es ratsam, einen zusätzlichen Schutz wie den Rabattschutz in Ihre Kfz-Versicherung aufzunehmen, um Ihren Schadenfreiheitsrabatt im Falle eines Unfalls während Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zu erhalten.

Insgesamt sollten Sie sich bei der Organisation, für die Sie ehrenamtlich tätig sind, über den Umfang der Versicherung im Ehrenamt informieren und prüfen, ob zusätzlicher Schutz für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit erforderlich ist. Ihr persönlicher Berater vom VRK ist Ihnen gern bei allen Fragen behilflich.

Ist man beim Ehrenamt krankenversichert?

Ja, Personen, die sich im Ehrenamt engagieren, sind durch die gesetzliche Krankenversicherung versichert. Die Versicherung gilt auch fĂĽr Personen, die sich an freiwilligen Projekten beteiligen, die von gemeinnĂĽtzigen Organisationen angeboten werden. Allerdings deckt die gesetzliche Krankenversicherung mitunter nicht alles ab. Eine private Kranken-Zusatzversicherung bietet umfassenderen Schutz.

Sind Ehrenamtler unfallversichert?

Ja, Ehrenamtler sind durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Allerdings können je nach Bundesland und ehrenamtlicher Tätigkeit unterschiedliche Rahmenbedingungen gelten. Wenn Sie sich über die Rahmenbedingungen für Ihren ehrenamtlichen Dienst informieren möchten, wenden Sie sich bitte an den Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (z. B. Berufsgenossenschaft). Ihr persönlicher Berater vom VRK bespricht mit Ihnen, welche Vorteile Sie von einer privaten Unfallversicherung haben.

Was ist bei einem Ehrenamt zu beachten?

Bei einem Ehrenamt sollten Sie zunächst einmal vorher abklären, welche Aufgaben Sie übernehmen möchten. Es ist wichtig, dass Sie sich über die Rahmenbedingungen im Klaren sind und eine Organisation oder eine Einrichtung auswählen, mit der Sie sich wohlfühlen.

Es ist zudem wichtig, zu prüfen, wie Sie im Ehrenamt versichert sind und welche Vorteile zusätzlicher Versicherungsschutz bringt. Dazu zählen unter anderem die Haftpflichtversicherung und die Unfallversicherung. Diese Versicherungen schützen Sie vor unvorhergesehenen Ereignissen und helfen, finanzielle Risiken abzuwenden.