Ein Pfarrer geht mit einer Familie über eine Wiese.
Pfarrer und Kirchenbeamte

Vorsorgekonzepte für Pfarrer und Kirchenbeamte

Als Pfarrer oder Kirchenbeamter haben Sie eine besondere Versorgungssituation, die sich in unseren Vorsorgelösungen widerspiegelt. Wir kennen uns aus mit der speziellen Versorgungssituation der Menschen im kirchlichen und sozialen Bereich. Miteinander finden wir Lösungen, die Ihre bestehenden Versorgungsansprüche – auch aus dem Bereich der KZVK – umfassend ergänzen.

Amts- und Vermögens­haftpflicht für Pfarrer und Beamte

Auch im Beruf gilt: Wer einen Schaden anrichtet, muss ihn wieder gut machen. Und gerade bei Stress und Termindruck kann mal etwas schiefgehen. Die Amts- und Vermögenshaftpflicht ist besonders wichtig für Berufsgruppen in anerkannten Religionsgemeinschaften.
 

Ihre Vorteile. Unsere Leistungen.

  • Prüfung der Haftpflichtfrage: An und in welcher Höhe besteht für Sie eine Verpflichtung?
  • Ausgleich berechtigter Ansprüche: Wenn Sie zum Schadenersatz verpflichtet sind, bezahlen wir.
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche: Wenn Sie nicht haften müssen, weisen wir Ansprüche zurück, notfalls vor Gericht.
     
Produktdetails

Dienstunfähigkeitsabsicherung

So unwahrscheinlich es auch klingen mag, Dienstunfähigkeit kann auch Sie treffen. Nach einem Versorgungsbericht der Bundesregierung scheidet jeder fünfte Beamte wegen Dienstunfähigkeit aus dem aktiven Dienst aus.

 

Unsere Absicherung. Für Pfarrer und Kirchenbeamte.

Wir leisten für kirchliche Beamte (auf Lebenszeit, auf Widerruf und auf Probe), wenn sie durch Unfall oder Krankheit ihren Dienst nicht mehr ausüben können.

Ihre Vorteile. Unseren Leistungen.

  • Volle Leistung ab einer Teildienstunfähigkeit von 50 %.
  • Inflationsschutz und garantierte Rentensteigerung
  • Erhöhungsoption: Lebensumstände ändern sich! Passen Sie Ihren Vertrag ganz einfach an: Bei Familiengründung können Sie z. B. Ihren Versicherungsschutz erhöhen.
  • Start Police: Besonders niedrige Beiträge als fairer Einstieg für junge Menschen bis 30 Jahre.
  • Sicher: Wir zahlen auch dann, wenn Sie theoretisch in der Lage wären, einen anderen Beruf auszuüben.
  • Unser Versicherungsschutz gilt weltweit.
     
Produktdetails

Beamtenversorgung

In der Vergangenheit mussten Beamte viele Kürzungen hinnehmen und zukünftig ist mit weiteren Einschnitten zu rechnen. So kürzte die Bundesregierung zum einen das Ruhegehalt bei Dienstunfähigkeit drastisch und beschloss zum anderen für Beamte eine Absenkung des Versorgungsniveaus - von maximal 75 % auf 71,75 %. Zum Ausgleich können alle Beamten von den staatlichen Förderungen (Riester- und Rürup-Förderung) profitieren. Durch Zulagen und Steuerersparnisse kann so der entfallende Teil der Beamtenversorgung durch private Vorsorge ersetzt werden.

Wir haben Angebote, die die Beamtenversorgung ergänzen. Und das nicht nur für Beamte, die hauptamtlich im kirchlichen oder sozialen Bereich tätig sind.

 

Gute Gespräche führen. Zum Ziel.

Welche Auswirkungen die geringeren Pensionen haben und wie Sie Ihren erlangten Lebensstandard auch im Alter sichern können, klären Sie am besten in einer persönlichen Beratung mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort.

Beihilfe für Pfarrer und Beamte

Als Pfarrer, Kirchenbeamter oder Anwärter sind Sie in den meisten Fällen beihilfeberechtigt. Ihr Dienstgeber erstattet Ihnen damit einen Teil Ihrer Kosten im Krankheitsfall. Eine umfassende Absicherung erreichen Sie durch den Abschluss einer privaten Restkostenversicherung.

 

Ihr Vorteil. Unsere Leistungen.

  • Kostendeckung für anfallende Behandlungen
  • Heilpraktikerleistungen
  • Individuelle Tarife und Leistungen

Sie sind als Pfarrer oder Kirchenbeamter freiwillig in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)? Den Beitrag zur GKV müssen Sie in der Regel alleine tragen - dieser orientiert sich an Ihrem Einkommen. Allerdings erhalten Sie dafür nicht zwingend die gleichwertigen Gesundheitsleistungen, wie die aus der Beihilfe. Auch hier bieten wir Ihnen interessante Möglichkeiten diese Lücken zu schließen.
 

Produktdetails


Gute Gespräche führen. Zum Ziel.

Als Versicherer im Raum der Kirchen sind wir mit den Beihilferegelungen der Kirchen, aber auch der Länder und des Bundes bestens vertraut. Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort berät Sie gern.

Dienstzimmer und Hausrat für Pfarrer und Beamte

Auch Ihre privaten Sachen im Dienstzimmer (z. B. Laptop, Tablet oder Literatur) ist in unserer Hausrat Classic mitversichert, egal ob das Zimmer sich im Privat-, im Pfarr- oder Gemeindehaus befindet.

Der Schutz gilt auch für Sachen bis 5.000 Euro, die Sie dauerhaft in der Kirche oder kirchlichen Einrichtung untergebracht haben und dazu dienen, Ihren Beruf oder Ihr Amt im kirchlichen Bereich auszuüben.

Zusatzversorgung für Angestellte im Raum der Kirchen

Die "kirchlichen Zusatzversorgungskassen" bzw. die "Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder" sind besondere Formen der betrieblichen Altersversorgung für Arbeitnehmer im kirchlichen und öffentlichen Dienst. Der Arbeitnehmer (nicht Beamte) erhält durch sein Arbeitsverhältnis zusätzlich zur gesetzlichen Rente eine:

  • Altersrente
  • volle oder halbe Erwerbsminderungsrente
  • Hinterbliebenenrente

Immer noch denken die meisten Arbeitnehmer im kirchlichen und öffentlichen Dienst, dass die ZVK-Rente zusammen mit der gesetzlichen Rente im Alter ausreicht. Zu Unrecht, denn in den vergangenen Jahren wurden die Leistungen der gesetzlichen Rente und der ZVK eingeschränkt: So ist z. B. die so genannte Gesamtversorgung weggefallen und durch das Punktemodell ersetzt worden. Auch zukünftig sind hier weitere Änderungen und Einschnitte zu erwarten.

Wertvoll. Ergänzt.

Viele Arbeitnehmer im kirchlichen und öffentlichen Dienst haben die Möglichkeit, die Leistungen der Zusatzversorgung zu ergänzen durch
 

Hinweis zur persönlichen Beratung


Bitte beachten Sie: Nur eine persönliche Beratung garantiert Ihnen einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz.

Weiter
Sie verwenden einen veralteten Browser. Aktualisieren